Freitagspredigt

Üetlibergstr. 54: 13:15
Rötelstrasse 86: 14:30

Monatliche Gebetszeiten

 
Eine Einladung von Allah (s.w.t.)
 
Allah (s.w.t) ist Derjenige, Der alles lenkt und leitet. Wenn du dieses Jahr die Omrah verrichten kannst, dann nur, weil Er (s.w.t.) dich dafür ausgewählt hat. Er hat dir persönlich diese Gunst erwiesen und hat sie so vielen anderen verwehrt. Vergiss diese Tatsache nicht, sondern schätze sie hoch!
 
Um deine Dankbarkeit gegenüber Allah (s.w.t.) zu zeigen und um möglichst viel für dich von der Omrah zu profitieren, solltest du dich intensiv auf diese Reise vorbereiten. Mache dich mit den Ritualen, Du'as (Bittgebete), Pflicht- und Sunnah-Handlungen vertraut, notiere deine Fragen und bereite dich auch körperlich auf die Anstrengungen der Omrah vor.
 
Wichtig ist, dass du dabei jederzeit die richtige Absicht hast: Die Omrah aufrichtig und einzig und allein für die Zufriedenheit und das Wohlgefallen Allahs und in Hoffnung auf Seine Belohnung auszuführen!
 
Da wir wissen, wie wertvoll eine gute Vorbereitung für deinen Profit aus der Omrah ist, möchten wir dich darin so gut wie möglich unterstützen!

 

Motivation:

Wie du sicher weißt, ist die Omrah zu vollziehen keine Pflicht sondern, „nur“ eine Sunnah-Handlung. Unsere Erfahrung hat aber gezeigt, dass die Omrah eine ausgezeichnete Vorbereitung für die Hajj ist. Während der Omrah lenrst du die Heiligen Stätten und die einmalige Atmosphäre kennen und hast Gelegenheit, auf Ausflügen interessante Orte Rund um Mekka und Medina zu besichtigen. Dafür beleibt auf einer Hajj-Reise meist weniger Zeit. Ausserdem weißt du nach einer Omrah besser, was dich auf der grossen Pilgerreise erwartet, kennst schon einige Rituale und Du`as und weißt auch welche Schwierigkeiten auftreten können. Alles in allem: du bist viel besser vorbereitet für die Reise deines Lebens!

Last but not least hoffen wir natürlich, dass du inshaAllah voll Elan dabei sein wirst, mit dem Ziel, die Omrah nach dem Vorbild des Propheten (s.a.s) zu verrichten und dabei nur das Wohlgefallen Allahs vor Augen zu haben!

Geduld:

Etwas was du nicht im Koffer verstauen kannst, aber in möglichst grosser Menge mitbringen solltest, ist die GEDULD!

Die Omrah ist kein Tourismus Trip! Auch wenn wir uns bei der Organisation alle Mühe geben, kann es vorkommen, dass wir während der Reise plötzlich einige Stunden auf den Car warten müssen, dass man im Hotel vor den Liften Schlangen stehen muss oder dass man in der Moschee unangenehm im Gedränge steckt. Dann heisst es einfach sich und den anderen „Sabr,sabr...“! (die Geduld) in Erinnerung zu rufen und den Moment aushalten. Doch auch diese Situationen gehen vorbei. Und werden von tausend anderen wunderschönen Eindrücke überlagert inshaAllah!!

 

Adresse

Stiftung Islamische Gemeinschaft Zürich
Rötelstrasse 86
CH-8057 Zürich
Tel: 044 363 52 10
Fax: 044 363 52 12